A-Z Lyrics Database
Welcome! Login | Register
Lyrics   »   D   »   Die Fantastischen Vier Lyrics   »   Sommerregen Lyrics

Die Fantastischen Vier - Sommerregen Lyrics

Font:      
Align:    
  • Die Sonne scheint, der Tag ist wie neu,
  • Keinen Augenblick, den ich bereu',
  • Das Gewitter ist weg und war wichtig fr jeden,
  • Die Luft ist noch feucht, es riecht noch nach Regen.
  • Ich hab' Angst gehabt, als es ber mich hereinbrach,
  • Mich gefragt, 'Ist das heute wirklich dein Tag?',
  • Nicht gewagt, mich den Wolken zu stellen,
  • Hielt mich fest an Momenten, um mich noch zu erhellen,
  • Doch ich war zu verschwommen in alle dem,
  • Die Sicherheiten so angenehm,
  • Da wurd' mein Leben leider zu bequem
  • Und berraschend, wie'n Schaltjahr war Zahltag,
  • Alle hatten's kommen sehn', ich stellte mich dumm,
  • Hatte Angst zu versagen und das machte mich stumm,
  • Jedoch mich nicht zu verschonen war richtig,
  • Denn die Lektionen des Lebens war'n wichtig.
  • [Chorus]
  • Es ist klar - Der Regen wscht auf jeden Fall
  • Weg was war - Und es erscheint mir berall
  • Schenkt er auch neues Leben, 'ne neue Chance fr jeden.
  • Wenn Sonnenlicht durch Wolken bricht, wie nach 'nem Sommerregen.
  • Der Sonnenschein, der uns beiden gefiel,
  • Brachte alleine noch keinen ans Ziel,
  • Wir gingen zu zweit, um uns zu begleiten,
  • Mieden den Streit, suchten nur gute Zeiten,
  • Doch die Spannung bleibt, statt zusammen zu schweigen,
  • Bedrckende Stille zwischen uns beiden,
  • Ab wann ist's zu spt, um sich zu begegnen
  • Und mein Lebensweg, Baby, sehnt sich nach Regen,
  • Doch wir mieden Sturm, blieben daheim,
  • Wir alle bau'n diesen Turm, schlieen uns ein,
  • Um sicher zu geh'n bleibt jeder allein
  • Und mit Sicherheit geh'n wir genau daran ein,
  • Komm' wir lehnen uns wieder gegen den Wind,
  • Und wir erleben im Regen, wessen Wege es sind,
  • Wenn wir Schicksalsergeben uns im Tal begegnen,
  • Um Trnen zu zhlen im Rinnsal des Lebens.
  • [Chorus]
  • Nach Wegen gesucht und nicht gleich gefunden,
  • Den Regen verflucht und doch nie berwunden,
  • Statt durch Nebel zu geh'n, auf das, was auf uns zukommt,
  • Ham' viele nur einfach Angst vor der Zukunft,
  • Die Trume, sie enden und scheinen gescheitert,
  • In Rumen, an Wnden, hier geht es nicht weiter,
  • Denn wie alles da drauen erblht unser Leben
  • Auch nur durch den Wechsel von Sonne und Regen.
  • [Chorus] (2x)

  • Report error in lyric




    The Sommerregen lyrics by Die Fantastischen Vier is property of their respective authors, artists and labels and are strictly for non-commercial use only.
    Copyright © 2009-2020 Azlyricdb.com. All Rights Reserved | Privacy policy | Blog
    You are now viewing Die Fantastischen Vier Sommerregen Lyrics