A-Z Lyrics Database
Welcome! Login | Register
Lyrics   »   M   »   Martin L. Gore Lyrics   »   Das Lied Vom Einsamen Mädchen Lyrics

Martin L. Gore - Das Lied Vom Einsamen Mädchen Lyrics

Font:      
Align:    
  • Sie herzte sanft ihr spielzeug
  • Bevor sie es zerbrach
  • Und hatte eine sehnsucht
  • Und wute nicht wonach
  • Weil sie einsam war
  • Und so blond ihr haar
  • Und ihr mund so rot wie wein
  • Und wer von diesem wein trank
  • Konnt nie mehr glcklich sein
  • Doch einer sprach Im frhling:
  • Auch du fhlst lust und schmerz
  • Und brach ihr tausend rosen
  • Doch sie brach nur sein herz
  • Weil sie einsam war
  • Und so blond ihr haar
  • Und ihr mund so rot wie wein
  • Ja, keine konnt so kssen
  • Und doch so einsam sein
  • Was blieb von ihrem leben
  • Ein lied, das niemand sang
  • Sankt peter lie sie warten
  • Zwei ewigkeiten lang
  • Weil sie einsam war
  • Und so blond ihr haar
  • Und ihr herz so tot wie stein
  • Dann rief er: armes kind, komm,
  • Sollst nie mehr einsam sein

  • Report error in lyric




    The Das Lied Vom Einsamen Mädchen lyrics by Martin L. Gore is property of their respective authors, artists and labels and are strictly for non-commercial use only.
    Copyright © 2009-2020 Azlyricdb.com. All Rights Reserved | Privacy policy | Blog
    You are now viewing Martin L. Gore Das Lied Vom Einsamen Mädchen Lyrics