A-Z Lyrics Database
Welcome! Login | Register
Lyrics   »   M   »   Menhir Lyrics   »   Die Auserwählten Lyrics

Menhir - Die Auserwählten Lyrics

Font:      
Align:    
  • Langsam steigt der Mond durch die ewigen grnen Tannen empor
  • das Licht, bei dem unser Feind sein gekreuzigtes Leben verlor
  • Ein Flstern, Wispern und Raunen erfllt die kalte Nacht
  • die Geschpfe der Dunkelheit sind zu neuem Leben erwacht
  • Den Pfad der Heiden
  • kannst du ihn sehen
  • Den Weg musst du
  • alleine gehen
  • Einsamer Wanderer, verleugnet und verjagt, durch Angst und Neid
  • entlang der unsichtbaren Pfade, durch Nebel und Dunkelheit
  • Durch die alten Wlder, die vergessen und zerstrt, fhrt sein Weg
  • ihm begegnen und lachen hren kann nur, wer die Runen versteht
  • Manchmal sieht man zwei Raben einen alten Mann begleiten
  • nur Helden reinen Herzens erwhlt er, bei ihm zu bleiben
  • Gemeinsam sitzen sie am Feuer und ritzen alte Runen
  • nur Heiden hren Wotans Shne mit den Wlfen heulen
  • Ich durchstreife dunkle Wlder
  • die Nacht umwandelt mein Gesicht
  • Das Raunen wird immer klter
  • und der Wind zu mir spricht

  • Report error in lyric




    The Die Auserwählten lyrics by Menhir is property of their respective authors, artists and labels and are strictly for non-commercial use only.
    Copyright © 2009-2020 Azlyricdb.com. All Rights Reserved | Privacy policy | Blog
    You are now viewing Menhir Die Auserwählten Lyrics