A-Z Lyrics Database
Welcome! Login | Register
Lyrics   »   N   »   Nagelfar Lyrics   »   Seelenland Lyrics

Nagelfar - Seelenland Lyrics

Font:      
Align:    
  • Als der Himmel sich schwarzte, fielen unsere Bruder
  • Mit dem sterbenden Licht eines klaren Wintertags
  • Erlagen ihre Korper dem blutroten Schnee
  • Und uber weite Felder - der Trauer - sah ich den Krieg
  • Unter kahlen Baumen blieb ich allein zuruck
  • Mein Flegel blutbeschmiert und meine Seele vernarbt in Ewigkeit
  • Schrei ich hilflos an die kalte Winternacht
  • Dort wo die Berge sind weinen Feen um diese Schlacht
  • Alles weicht Stille, mein Freund der Wind er trauert
  • Im schmerzfahlen Mondschein verzerrt mein Gesicht
  • Eine Maske der Bitternis und der Dunkelheit
  • Die meine einst liebende Seele verdammt
  • Und ich kenne die Kalte der Nacht
  • Ich wei? um den Frost des inneren Ichs
  • Und ich, der Zeuge des Siegs... ich, der Sieg
  • Aber als die Elfen starben mit den Feen und Waldern
  • Und ich mich stehen sah allein auf dem Schlachtfeld meiner Seele
  • Bin ich fur immer gestorben... in Ewigkeit
  • ...Ewigkeit...

  • Report error in lyric




    The Seelenland lyrics by Nagelfar is property of their respective authors, artists and labels and are strictly for non-commercial use only.
    Copyright © 2009-2020 Azlyricdb.com. All Rights Reserved | Privacy policy | Blog
    You are now viewing Nagelfar Seelenland Lyrics