A-Z Lyrics Database
Welcome! Login | Register
Lyrics   »   R   »   Reinhard Mey Lyrics   »   Wem Gott Die Rechte Gunst Erweisen Will Lyrics

Reinhard Mey - Wem Gott Die Rechte Gunst Erweisen Will Lyrics

Font:      
Align:    
  • Wem Gott die rechte Gunst erweisen will,
  • den schickt er einfach auf Tournee!
  • Ich kam noch einmal davon - in Bonn.
  • Oh, da fehlte nicht mehr viel - in Kiel!
  • Danach wr es in Erlangen
  • fast in die Hose gegangen.
  • Es hat ebenfalls nicht viel gefehlt
  • in Bielefeld!
  • Schn sang ich die Melodien - in Wien.
  • Und ich sang laut wie ein Taifun - in Luhm.
  • Aber neulich in Melsungen
  • hab' ich laut und schn gesungen.
  • Aber laut und schn und richtig sang ich mal
  • (vor langer Zeit)
  • in Wuppertal!
  • Wem Gott die rechte Gunst erweisen will,
  • den schickt er einfach auf Tournee!
  • Mein Honorar war ein recht karg's - in Marx.
  • Und es gab auch kein enorm's - in Worms.
  • Doch in Steinach an der Kinzig
  • war das Honorar so winzig,
  • winziger war es nur einmal seinerzeit
  • in Wattenscheid!
  • Meinen Text wut' ich nicht mehr - in Leer,
  • so da auch kein Vorsagen half - in Calw.
  • Aber dann in Unterkochen,
  • da bin ich mal eingebrochen!
  • Doch den allerschlimmsten Einbruch hatt' ich mal
  • in Bruchsal.
  • Wem Gott die rechte Gunst erweisen will,
  • den schickt er einfach auf Tournee!
  • Meine Gte, war ich stramm - in Hamm,
  • lallte nur noch mde "Prost" - in Soest,
  • und in Winsen an der Luhe
  • fand man mich in einer Truhe,
  • und so voll wie eine Strandhaubitze, oh,
  • in Itzehoe!
  • Ich lief gegen ein Klavier - in Trier,
  • ich strzte ber einen Herrn - in Bern.
  • Und es stimmt, da ich magenkrank wurd',
  • erst in Hagen, dann in Frankfurt.
  • Einmal fing die Leber gar zu zischen an
  • in Bad Zwischenahn!
  • Wem Gott die rechte Gunst erweisen will,
  • den schickt er einfach auf Tournee!
  • Die Fans klauten mir ein Wscheteil - in Zeil.
  • Andere klauten mir noch eins - in Mainz.
  • Nichts geklaut wurde in Seesen,
  • denn da bin ich nie gewesen,
  • dafr kam ich einmal ohne Hosen heim
  • aus Rosenheim!
  • Meine Gte, war'n die lieb - in Kln.
  • Donnerwetter, war'n die nett - in Ulm.
  • Der Erfolg in Illertissen
  • war - nicht ganz so berzeugend.
  • Doch am schnsten war's, das sag' ich offen, ach
  • was, was? wo sind wir heute?
  • in Augsburg! Richtig!
  • Wem Gott die rechte Gunst erweisen will,
  • den schickt er einfach,
  • den schickt er einfach,
  • den schickt er einfach auf Tournee!

  • Report error in lyric




    The Wem Gott Die Rechte Gunst Erweisen Will lyrics by Reinhard Mey is property of their respective authors, artists and labels and are strictly for non-commercial use only.
    Copyright © 2009-2020 Azlyricdb.com. All Rights Reserved | Privacy policy | Blog
    You are now viewing Reinhard Mey Wem Gott Die Rechte Gunst Erweisen Will Lyrics