A-Z Lyrics Database
Welcome! Login | Register
Lyrics   »   R   »   Rio Reiser Lyrics   »   Eislied Lyrics

Rio Reiser - Eislied Lyrics

Font:      
Align:    
  • Kalt wie erfroren in Eis und Schnee, versunken, ertrunken in erfrorener See.
  • Mein Vater heit Winter, meine Mutter heit Frost, und ich bin eins der eisigen Kinder.
  • Wei wie der Schnee, schwarz wie der Tod, rot wie das Blut auf dem alten Schlachthof.
  • Aus Versehen haben sie mich in die Welt verschenkt,
  • warum haben sie mich nicht gleich bei der Taufe ertrnkt?
  • Meine Mutter ist herzlos, mein Vater ein Stein, herzlose Steine ihre Kinder.
  • Wei wie ein Grabstein, schwarz wie die Not, rot wie die Ziegel auf dem alten Schlachthof.
  • Sie gaben mir als Freund einen Vogel, der spricht.
  • Er hat zu mir gesprochen, doch verstand mich nicht.
  • Mein Vater heit Niemand, meine Mutter heit Null, Null und Niemand sind die Kinder.
  • Niemand wie keiner, keiner wie nichts, niemand die Kinder von Keiner und Nichts

  • Report error in lyric




    The Eislied lyrics by Rio Reiser is property of their respective authors, artists and labels and are strictly for non-commercial use only.
    Copyright © 2009-2019 Azlyricdb.com. All Rights Reserved | Privacy policy | Blog
    You are now viewing Rio Reiser Eislied Lyrics